Bitcoin News

Bitcoin Kurs explodiert! Müssen Krypto-Gewinne versteuert werden? | Anwalt Christian Solmecke





In Zeiten von sehr niedrigen Zinsen oder sogar Negativzinsen interessieren sich immer mehr Menschen für Bitcoins & Co. Doch wie ist das mit den Gewinnen? Wie werden diese steuerlich angerechnet? Gibt es so etwas wie eine Bitcoin-Steuer? Wir schauen uns das genauer an und beantworten die wichtigsten Fragen.

Die 5 wichtigsten Rechtsfragen zur Blockchain und Kryptowährung

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School ( Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen. Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Virtueller Kanzlei-Rundgang: wbs.law/rundgang

Startet euren Rundgang in 3D und 360°durch die Kanzlei WBS (inkl. YouTube-Studio)

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Social Media-Kanäle von WBS

Wir freuen uns, wenn du uns auch auf unseren weiteren Social Media Kanälen besucht und uns dort folgst. Jeder unserer Kanäle steht für sich und bringt dir garantiert einen Mehrwert.

▬Recht2Go▬
Auf unserem erfolgreichen Kanal Recht2Go räumen wir täglich mit Rechtsirrtümern auf und präsentieren dir rechtliche Life-Hacks. Mit Recht2Go bist du immer auf dem Laufendem und bekommst deine tägliche Dosis Alltagsrecht. Kurz, knackig und immer auf den Punkt. I&U TV (produziert sternTV) kümmert sich um Realisation, Verpackung und Produktion des Ganzen. Es gibt jede Woche ein Oberthema, zu dem wir dich täglich mit spannenden Infos versorgen. Aha-Momente sind vorprogrammiert! Folge uns auf Recht2Go und du kannst vor deinen Freunden mit neuem Wissen glänzen.

➥ Instagram: wbs.law/recht2go
➥ Facebook: wbs.law/recht2goFacebook
➥ TikTok: wbs.law/recht2goTikTok

▬Discord▬
Unser Discord-Server dient insbesondere der Unterstützung dieses YouTube Kanals. Nutzerfragen, Challenges, Themenvorschläge – all das kannst du dort posten und natürlich Gleichgesinnte treffen und dich austauschen. Schau gerne vorbei. Hier der Link:

▬Podcasts▬
Du bist unterwegs, unter der Dusche oder hörst einfach gerne Podcasts? Dann haben wir etwas für dich: Höre die Tonspur unserer Videos täglich auf Spotify, Soundcloud und iTunes. So bleibst du immer aktuell! Hier die Links:



▬Twitter▬
Erfahre als erster, wenn es wichtige Rechts-News gibt. Knackige Statements zu aktuellen Themen bekommst du auf unserem Twitter-Account! Stay tuned! Hier der Link:

▬Instagram▬
Du willst rechtlich immer auf dem Laufenden bleiben und gerne interessante Einblicke in den Kanzlei-Alltag bei WBS erhalten? Dann bist du bei uns auf Instagram goldrichtig. Hier der Link:

▬Facebook▬
Auf Facebook sind wir inzwischen schon alte Hasen, denn seit Jahren informieren wir dich dort täglich über aktuelle Rechts-News. Gerne kannst du uns dort auch eine Anfrage als private Nachricht schicken. Schau vorbei! Hier der Link:

▬Unser Zweitkanal▬
Unseren weiteren YouTube-Kanal „WBS-Die Experten“ kennst du, oder? Wenn nicht, dann unsere dringende Empfehlung: Schau rein! Denn hier erfährst du immer donnerstags ausführlich alle wichtigen Infos zu unseren Rechtsbereichen – präsentiert von sechs unserer Top-Rechtsanwälte. Ob Medienrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Social-Media-Recht, Verkehrsrecht oder Datenschutzrecht: Das alles und mehr nur auf unserem Zweitkanal und zwar aus erster Hand von unseren WBS-Experten. Hier der Link:

▬Kontakt▬
Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

⏵Video produziert von: So geht YouTube (

source

43 comments

  1. Wie sieht das denn aus mit den steuerlichen Freibetrag von 600€ aus? Greift der dort auch oder fällt das weg?

    Reply
  2. Danke an randyfred auf !In𝐬𝐭𝐚𝐠𝐫𝐚𝐦 hat er mir geholfen, meine verlorene BTC wiederzufinden..Ich bin sehr froh, dass ich ihm vertraut habe

    Reply
  3. Stimmt es, dass man gewinne bis zu 900€ unter einem Jahr nicht versteuern muss? Viele Grüße

    Reply
  4. Mein Portfolio ist bisher mit enormen Gewinnen aus Trades übermäßig hoch gewachsen und die Investition bei meiner abgelaufenen und professionellen Brokerin Frau Valerie W Scott war immer das Beste, was ich je in die Hände bekommen habe, ihre Trades sind so strategisch und auf höchstem professionellem Niveau. tbh ich sehe mein Selbstzählen in nicht weniger Zeit und frei von Rechnungen jeglicher Art

    Reply
  5. Wie sieht das aus wen ich die bitcoins verschicke muss man dan darauf zahlen also irgend welche Steuern ?

    Reply
  6. Wie sieht die Besteuerung aus wenn jemand in Bitcoin einen höheren Betrag aus dem Ausland von seiner Wallet nach Deutschland überweisen würde?

    Reply
  7. Moin, hab ich das jetzt richtig verstanden. Ich investiere zum Beispiel heute 500 Euro in verschiedene Kryptos (Ripple, Litecoin,Cardano , parke sie genau 1 Jahr auf meiner Wallet und kann dann steuerfrei und ohne es überhaupt in die Steuererklärung zu hinterlegen auszahlen?

    Reply
  8. Wie ist das, wenn ich z.B. 1 BTC uns 1 ETH besitze, ersteres über 1 Jahr halte und mit EHT erziele ich einen Gewinn vor Ablauf des Jahres. In dem Fall muss ich nur die Gewinne mit ETH versteuern, richtig?

    Reply
  9. Was war denn jetzt mit der kleingeschriebenen 600€ gewinn grenze?

    Reply
  10. Wie sieht es denn aus, wenn der kurs sinkt und ich dann, niedriger verkaufe als ich eingekauft habe?

    Reply
  11. Mich hätte es interessiert wie hoch versteuert wird in %. Davon wird 0 erwähnt…

    Reply
  12. Wie ist es, wenn man durch das verkaufen von Coins und Wiederkaufen von neuen Coins einen Gewinn von über 600€ macht? Also quasi, wenn man mehrere Coins kauft und dadurch einen Gewinn von über 600€ macht. Muss man den Gewinn dann ebenfalls versteuern lassen?

    Reply
  13. Hat hier jmd ne coole möglichkeit bitwala zu tracken?

    Reply
  14. Wie verhält sich die Coin Haltefrist in Deutschland bei (z.B. bei Binance) Savings oder Stakings? (oder Bitwala?)

    Reply
  15. Was wenn ich heute z. B. 500 euro in kryptos investiert habe, 5 monate später investiere ich erneut 500 Euro. Wird dann dieses jahr, indem ich die kryptos halten sollte, um 5monate verschoben? Danke

    Reply
  16. Das ist doch richtig, oder?

    Reply
  17. Nur wenn Bitcoins weniger als ein Jahr nach dem Kauf verkauft werden und der Gewinn aus dem Verkauf 600 Euro übersteigt, müssen die Gewinne versteuert werden.

    Reply
  18. Jetzt mal so rein hypothetisch, was wäre wenn jemand in der Schweiz ein Konto eröffnen würde und seine krypto gewinne dan auf dieses Konto auszahlen lassen würde…..

    Reply
  19. Was ich immer noch nicht verstanden habe ist zb. Ich kaufen heute Bitcoins für 2000 Euro. ich verkaufe sie mach 2Monaten mit 1000 Euro Gewinn bzw kaufe jetzt mit 3000 Euro Bitcoinwert in meinem Onlinewallet, etherum ich halte jetzt Etherum 1 Jahr muss ich dann Steuern zahlen?

    Reply
  20. LitCoin und BitchCoin zuerst gehört bei WBS

    Reply
  21. 9:17 der neue bit*hcoin

    Reply
  22. wie läuft das eigentlich sagen wir ich habe 100 trades ausgeführt 50 käufe – 50 verkäufe mit jeweils 10euro gewinn muss ich dann 50 mal die 10 euro versteuern?

    Reply
  23. kein mensch hält dich krypto für ein jahr, es geht doch ums traden. ist ja keine aktie. wäre interessant gewesen welche und wie viele steuern fällig erden

    Reply
  24. Wie sieht es aus bei einem Token-Swap? Gilt das als tausch in eine andere Währung? (Bsp. VEN –> VET)

    Reply
  25. Bezüglich der 600€ Freigrenze:

    Angenommen ich kaufe 10 Coins für 200€, also 20€/Coin

    2 Wochen später steigt der Kurs und ich verkaufe davon 5 Coins für 150€, also 30€/ Coin (somit 50€ Gewinn, da ich für diese 5 ursprünglich 100 gezahlt habe)

    Der Kurs stürzt danach rapide ab auf 10€/Coin und ich verkaufe die anderen 5 Coins für 50€, mache also 50€ Verlust.

    Ist der zu versteuernde Gewinn jetzt 50€ oder 0€, da ich insgesamt mit den Transaktionen bei 0€ bin.

    Reply
  26. Ich habe bspw. in 10 Coins investiert.
    6 davon steigen, sodass ich mir den steuerfreien Gewinn von 600€ auszahlen lasse. Mit dazu noch den Einsatz, der ja eig nicht versteuert wird.

    Die restlichen 4 Coins steigen ebenfalls und bei denen lasse ich mir nur den Einsatz auszahlen, der Gewinn bleibt aber zb. bei Binance.

    So dürften ja auf die 4 Coins bzw. auf die Auszahlung deren Einsatzes theoretisch keine Steuern anfallen, oder habe ich einen Denkfehler?

    Reply
  27. Gut und verständlich erklärt 👍.
    Lassen sich im privaten Bereich denn auch Gebühren und Verluste gegenrechnen?

    Reply
  28. Ich habe eine Frage die mir dieses Video nicht beantworten konnte.. Wie ist es jetzt z.B. wenn ich 100.000 € in Bitcoin investiere und z.B. in einem Monat 150.000 € draus gemacht habe und 100.000 € wieder auf mein Bankkonto überweise, muss ich da dann etwas versteuern? In diesem Betrag sind ja dann keine Gewinne mitinbehalten.

    Und noch eine Frage. Wenn Bitcoin ab 600€ versteuert wird und ich mir diesen Gewinn auszahlen lasse, kann ich mir also dann jeden Tag 600€ Gewinn auszahlen lassen oder innerhalb einem Jahr nur 600€ steuerfreier Gewinn auszahlen lassen 🤔

    Reply
  29. Ich habe eine Frage die mir dieses Video nicht beantworten konnte.. Wie ist es jetzt z.B. wenn ich 100.000 € in Bitcoin investiere und z.B. in einem Monat 150.000 € draus gemacht habe und 100.000 € wieder auf mein Bankkonto überweise, muss ich da dann etwas versteuern? In diesem Betrag sind ja dann keine Gewinne mitinbehalten.

    Reply
  30. Also alles wo ein Gewinn über 600€ und ich es in nem anderen coin trade muss ich versteuern ?

    Reply
  31. Ich habe immer den Inhalt und den informativen Charakter dieses Channel-Kollegen bewundert, es geht dir gut. Die Hölle bricht den Verlust nach nur wenigen Tagen des Preisniveaus der wichtigsten Kryptowährungen. Viele von uns vergessen immer wieder, dass Krypto offensichtlich einem volatilen Marktumfeld ausgesetzt ist, obwohl ich zu 100% sicher bin, dass Kryptos langfristig steigen werden (Neue Investoren wenden sich immer wieder Crypto als Investment Resort zu). Obwohl ein erfahrener Trader mir persönlich zustimmen würde, dass ein Trader unabhängig vom Preis der Kryptowährungen große Gewinne erzielt, und ein Preisverfall gleichermaßen die Chance für den Erwerb von Aktien für den Erwerbshandel darstellt, war Anthony Perez, ein fester Handelsexperte, weit mehr als ein Für mich war er der Hauptgrund für die Erfolge, die ich im Rahmen meiner persönlichen Handelssitzungen verzeichnet habe. Seine Signaldienste sind im Vergleich zu anderen Händlern, mit denen ich zusammengearbeitet habe, unerreicht. Für handelsbezogene Bedenken kann Anthony Perez unter 🆃🅴🅻🅴🅶🆁🅰🅼 (@ Anthony_Crypto8) erreicht werden. Ein Händler ist opportunistisch. Lassen Sie uns nicht über die Vorteile dieser Kryptowährungen schlafen.

    Reply
  32. Nice video!!! Very engaging from the beginning to end. Nevertheless businesses and investment are the easiest way to make money irrespective of which part you came from.

    Reply
  33. Ich kaufe Coin A und halte diesen über 1 Jahr und tausche es dann in Coin B ( stablecoin ) und halte diesen auch 1 Jahr dann muss ich keine Steuern zahlen richtig ?

    Reply
  34. Wichtiger Punkt 6:27 für mich zumindest.

    Da werde ich es mir mal direkt aufschreiben. Und weitere Infos suchen:o

    Reply
  35. Mal eine Frage. Muss ich auch schon steuern zahlen wenn ich zb bitcoin für 50k kaufe und für 100k verkaufe ? Oder erst sobald ich das Geld auf mein Konto auszahle? Und gibt es eine Grenze ab wann man steuern zahlen muss oder schon ab den ersten Euro Gewinn ?

    Reply
  36. wie issn das wenn man keine Steuererklärung macht und zb 10.000 auszahlen lässt,,,

    Reply
  37. Hallo ich hoffe ich bekomme eine Antwort ein Kumpel von mir meinte bitcoin-mining ist strafbar daraufhin habe ich jemanden geschrieben der sich mit der Sache auskennt er meinte um rechtlich auf der sicheren Seite zu seinen soll ich ein Gewerbe anmelden stimmt das????

    Reply
  38. Muss man seine Gewinne trotzdem in einer Steuererklärung angeben wenn man unter dem Freibetrag von 600 Euro bleibt?

    Reply
  39. Kaum fragt diese Frage:

    Ein Stablecoin wie USDT, ist ja so wie ich das verstanden habe auch eine Kryptowährung. Theoretisch könnte ich doch meinen Gewinn in USDT 1 Jahr lang lagern, oder?

    Reply
  40. Was wenn ich aus 100 euro 150 mache. Wie viel Steuer muss ich auf mein gewinn von 50 euro Zahlen?

    Reply
  41. Deutsche system sollte das mal anpassen, dass ist doch dämlich wie es momentan läuft.

    Reply
  42. Was ist denn wenn ich nach vielen trades unter 600 Euro bleibe ? Steuer oder nicht ? Und was ist wenn ich nach den vielen trades neu einkaufe und dann 1 Jahr halte ? Steuern oder nicht? Mfg

    Reply
  43. zb das finanzamt will wissen da ich 50000 eu bit verkaufe und auszahle wann ich diese gekauft habe… ich habe aber nie bit gekauft sondern mich durch litecoin hochgetauscht also gibt es keinen Bitcoin kaufzeitpunkt wie ist sowas gehandhabt

    Reply

Have your say